Der Amri-Komplex. Ein Terroranschlag, zwölf Tote und die Verstrickungen des Staates. Eine Buchvorstellung

Veröffentlicht von

„Der Amri-Komplex. Ein Terroranschlag, zwölf Tote und die Verstrickungen des Staates“

 

Eine Empfehlung für alle, die nicht an 1001. Zufall und noch mal soviele Pannen glauben, sondern ganz nüchtern die Frage stellen, was daran systemisch ist, was sich seit Jahren und Jahrzehnten völlig straffrei und routiniert wiederholt und warum diejenen, die für diese Wiederholungen  sorgen, immer dieselben sind und im schlimmsten Fall aufsteigen, was man am Beispiel des “NSU-Skandals” durchbuchstabieren und mit Namen versehen kann.

Die einzige Konsequenz, die man  aus den vielen “Skandalen” davor gezogen hat (Gladio/Oktoberfestanschlag in München 1980/NSU/Lübcke-Mord/Massaker in Hanau), ist die völlig naheliegende Schlussfolgerung, weiterzumachen und lachen, über all jene, die unentwegt “politische Konsequenzen” fordern … und es dabei belassen.

Wer jetzt nicht die Nerven verloren hat, dem lege ich die genaue und akribische Art von Thomas Moser nahe, der ganz ruhig bleibt, obgleich man durchdrehen müßte.

 

 

 

Thomas Moser, Westend Verlag, Frankfurt 2021

 

Das Buch ist ab dem 28. Juni 2021 überall erhältlich.

 

Zum Buch:

Am 19. Dezember 2016 raste ein Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, dabei verloren insgesamt zwölf Menschen ihr Leben, etliche mehr wurden verletzt. Es ist der schwerste Terroranschlag in Deutschland seit dem Oktoberfestattentat von 1980, und genau wie damals geben die Ermittlungen der Behörden Rätsel auf. Laut der offiziellen Version gilt der Tunesier Anis Amri noch immer als alleiniger Täter. Doch nach über vierjähriger Aufklärung in mehreren parlamentarischen Untersuchungsausschüssen gibt es daran begründete Zweifel. Wenn nicht Amri, wer saß dann am Steuer des LKW? Wer waren die Mittäter und Helfer? Und warum haben die deutschen Sicherheitsbehörden kein Interesse, die wahren Hintergründe aufzuklären? Je mehr man nachforscht und je mehr Widersprüche auftauchen, desto klarer wird: Die ungeklärten Fragen aus dem NSU-Skandal wiederholen sich nun auf erschreckende Weise im Amri-Komplex.

Der Autor:

Thomas Moser ist freiberuflicher Journalist und Autor, der unter anderem für die ARD und das Online-Magazin „Telepolis“ schreibt. Der studierte Politologe, Soziologe und Ethnologe beschäftigte sich in der Vergangenheit mit dem NSU-Prozess und veröffentlichte hierzu die Bücher Geheimsache NSU und Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU. In jüngerer Vergangenheit berichtete er über die parlamentarischen Untersuchungsausschüsse zum Anschlag vom Berliner Breitscheidplatz.

 

Thomas Moser: „Der Amri-Komplex. Ein Terroranschlag, zwölf Tote und die Verstrickungen des Staates“, 240 Seiten, Westend Verlag, 28.6.2021

 

 

 

Aufrufe: 213

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.