Wolf Wetzel

Wolf Wetzel war Autor der ehemaligen autonomen L.U.P.U.S.- Gruppe, die von folgenden Ereignissen geprägt war: Startbahnbewegung 1980-1991, Anti-AKW-Bewegung,  Häuserkampfbewegung, Libertäre Tage in Frankfurt/M. 1986, Anti-Repressions-Kampagne 1987-90, Anti-Golfkriegskampagne 1991, Bundestagsblockade gegen die Abschaffung des Asylrechts 1993, Aufruf zur Verhinderung des grünen Sonderparteitags zum Krieg gegen Jugoslawien 1999, Aufruf zur Blockade einer Finanzentrale im Rahmen des Georg-Büchner-Aktionsvorschlages 2011.

Ist journalistisch und publizistisch tätig, mit und ohne politische Folgen.

Von 2011 bis 2015 stellv. Vorstandsmitglied von Business Crime Control/BCC Frankfurt.

Buchveröffentlichungen

  • 1991 erschien in der Edition ID-Archiv der Textbeitrag: Doitschstunde – Orginalfassung mit autonomen Untertiteln, in dem Buch: Metropolen(gedanken) & Revolution?
  • 1992 erschien in der Edition ID-Archiv das Buch: Geschichte, Rassismus und das Boot – Wessen Kampf gegen welche Verhältnisse
  • 1994 erschien in der Edition ID-Archiv das Buch: Lichterketten und andere Irrlichter – Texte gegen finstere Zeiten
  • 2001 erschien im Unrast-Verlag das Buch: Die Hunde bellen … Von A bis (R)Z. Eine Zeitreise durch die 68er Revolte und die militanten Kämpfe der 70er bis 90er Jahre
  • 2002 erschien im Unrast-Verlag das Buch: Krieg ist Frieden. Über Bagdad, Srebrenica, Genua, Kabul nach …
  • 2008 erschien im Unrast-Verlag das Buch: Tödliche Schüsse – Eine dokumentarische Erzählung
  • 2012 erschien im Verlag Edition Assemblage das Buch: Krise des Kapitalismus und krisenhafte Proteste
  • 2012 erschien in der Reihe Bibliothek des Widerstandes das DVD-Buch: Wir wollen alles – Häuserkampf von 1970 – 1985 (Band 21)
  • 2015 erschien im Unrast Verlag, Münster, das Buch:  Der NSU-VS-Komplex. Wo beginnt der Nationalsozialistische Untergrund – wo hört der Staat auf? 3. Auflage
  • 2015 erschien im PapyRossa Verlag, Köln, das Buch: Der Rechtsstaat im Untergrund | Big Brother, der NSU-Komplex und notwendige Illoyalität

Buchbeiträge in

  • Ihr habt unseren Bruder ermordet, Brüder des Gerold von Braunmühl, rororo aktuell, 1987: unfreiwilliger, unauthorisierter Beitrag: Die Kritik an der RAF-Politik ist zugleich eine Kritik an uns selbst, S.117-124
  • Etwas Besseres als die Nation, Materialien zur Abwehr des gegenrevolutionären Übels, Wohlfahrtsausschüsse (Hrsg.), Edition ID-Archiv, 1994, Gegen die völkische Mitte, S.32-36
  • Sie warn die Antideutschesten der deutschen Linken, Gerhard Hanloser (Hrsg.), Unrast-Verlag, Münster 2004:  Vom linken Bellizismus zum anti-deutschen Befreiungsimperialismus, S. 105-129.
  • Soziale Bewegungen im globalisierten Kapitalismus – Bedingungen für emanzipative Politik zwischen Konfrontation und Anpassung, Engelke,Klein, Wilk (Hrsg.), Trotzdem Verlag, Frankfurt 2005: Global kämpfen, lokal aussetzen (S.29-36), Teuflische Enge -Prekäre Arbeits-, Lebens- und Protestwelten (113-121)
  • Süßes für Konsumenten – bittere Last für die Dritte Welt, Mönkediek, Rolf (Hrsg.), Sozio-Publishing, Belm-Vehrte, 2007
  • Perspektiven autonomer Politik, AK Wantok (HG.), Unrast-Verlag, Münster, 2010, Theorie/Praxis, Interview mit Wolf Wetzel/l.u.p.u.s.-Gruppe, S.18-3
  • Antifa heißt Luftangriff – Regression einer revolutionären Bewegung. Susann Witt-Stahl & Michael Sommer (Hrsg.), LAIKAtheorie, 2014, Die Angst des Antifaschismus vor seiner eigenen Idee, S.167 – 180
  • Die Anti-Atom-Bewegung | Geschichte und Perspektiven.  Tresantis (Hg.) , Verlag Assoziation A, Berlin 2015
  • 50 Jahre Protest gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens, Band 1, Mainbook Verlag 2015, Tödliche Schüsse – 25 years later, S.56-59
  • FassadenDemokratie und Tiefer Staat, Ullrich Mies und Jens Wernicke (hg.), Promedia Verlag, 2017, Der Tiefe Staat und der konzerneigene Untergrund – eine Symbiose, S.167 – 185
  • Gesellschaftliche Spaltungen, Klaus-Jürgen Bruder u.a. (Hg.), Psychosozial-Verlag, 2019, Über gesellschaftliche Ohnmacht und systemische Übermacht, S.71-81
  • Herrschaft der Angst. Von der Bedrohung zum Ausnahmezustand, Hannes Hofbauer/Stefan Kraft (Hg.), Promedia Verlag 2021, Die endlose Geschichte der Ausnahmezustände (in Deutschland), S.25 – 57, Den Stier an den Hörner packen, S.257 – 277)
  • Macht. Wie die Meinung der Herrschenden zur beherrschenden Meinung wird, Klaus-Jürgen Bruder, Almuth Bruder-Bezzel (Hg.), Westendverlag 2021, Der Mord an Walter Lübcke und die Auferstehung der Untoten, S.220-237

Publizistische Beiträge in

Schwarzer Faden, Die Aktion, ak, atom, Links, taz, Diskus, radikal, swing, die Beute, Interim, Jungle World, Junge Welt, Rote Hilfe, Wochenzeitung Zürich/WOZ, Wochenzeitung Freitag, Rubikon, NachDenkSeiten, Publik-Forum, Telepolis, BIG Business Crime, Der Spiegelfechter, Lateinamerika Nachrichten, Lunapark, arranca.

Wem diese Aufzählungen zu spröde, zu angeberisch, zu unpersönlich sind, dem möchte ich folgende Zugang anbieten. Er ist für wirklich Wohlwollene und echt Feindseelige gleichermaßen geeignet. Es geht um die Frage: Reden, also schreiben kann man viel. Aber was hat “der” gemacht, wenn man schreiben und reflektieren nicht dazuzählt. Und natürlich gibt es ein Bedürfnis, zu erfahren, was die “anderen” über ihn denken. Deshalb biete im Folgenden meine Geschichte für Freund und Feind an:

Geschichte wird gemacht … aus erster und zweiter Hand:

Geschichte wird gemacht … aus erster und zweiter Hand (Teil I)

https://wolfwetzel.de/index.php/2021/02/19/geschichte-wird-gemacht-aus-erster-und-zweiter-hand/

Aber was denken die anderen? Was verbirgt sich hinter der “Fassade”? Wer kein Riskio und kein Abenteuer scheut, der muss jetzt unbedingt mitkommen:

Von der Person zur Unperson (Teil II): https://wolfwetzel.de/index.php/2021/03/10/von-der-person-zur-unperson/

Zurück zum ganz trockenen und rechthaberischen:

Die auf dieser Website versammelten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck – auch die Weiterverbreitung im Internet – nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors.

Wer Interesse an Veranstaltungen, Buchlesungen etc. hat, möge sich bitte an die Verlagsadresse wenden

oder direkt an Wolf Wetzel: wolfwbox-mail@ yahoo.de

Unrast e.V.
Hafenweg 31
D-48155 Münster
Telefon: +49 (02 51) 66 62 93
Fax: +49 (02 51) 66 61 20
eMail: kontakt@unrast-verlag.de
www: www.unrast-verlag.de

Aufrufe: 5376