Fliegendes Klassenzimmer | Lesson II

Veröffentlicht von

Fliegendes Klassenzimmer | Lesson II

Verschwörungstheorien

In Lesson I ging es darum, den Sinngehalt des Wortes „Verschwörungsideologie“ freizulegen, weil er dann genug über die aussagt, die es wie ein Leichentuch über alles legen, was ihnen nicht in den Kram passt: https://overton-magazin.de/kolumnen/kohlhaas-unchained/das-fliegende-klassenzimmer-lesson-i/

 

 

Jetzt wenden wir uns dem Begriff „Verschwörungstheorie“ zu.

 

 

Seine Sinnentleerung hat noch weitreichendere Folgen, als im ersten Fall.

Denn sein herrschender Gebrauch will uns suggerieren, dass es gar keine Verschwörung gibt, dass es sich um pure Hirngespinste handelt, die man auch noch als Theorie ausgibt. Wer also das Schild „Verschwörungstheoretiker“ umgehängt bekommt, der hat einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank:

Das fliegende Klassenzimmer – Lesson II

Quellen und Hinweise:

Richtig schwurbeln! Verschwörungserzählungen und rechte Kontinuitäten, kritisch-lesen.de, Ausgabe Nr. 57, 13. Oktober 2020: https://kritisch-lesen.de/ausgabe/richtig-schwurbeln-verschworungserzahlungen-und-rechte-kontinuitaten

  1. Das Auto. Der Betrug, Wolf Wetzel: https://wolfwetzel.de/index.php/2020/05/28/vw-das-auto-der-betrug-die-paten/

Gladio und der gewollte Kontrollverlust, Wolf Wetzel: https://wolfwetzel.de/index.php/2018/01/24/gewollter-kontrollverlust/

 

Visits: 208

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert