Welcome to Ukraine, the most corrupt nation in Europe

Veröffentlicht von

Welcome to Ukraine, the most corrupt nation in Europe

Um zu verstehen, was in der Ukraine passiert, muss man nicht im Kriegsnebel stochern.

Es reicht vollkommen, sich zu vergegenwärtigen, was die Kriegsparteien an der Seite der Ukraine vor dem russischen Einmarsch wußten und was nach dem russischen Einmarsch der Amnesie anheimfiel.

 

Damit ist zumindest eines geklärt: Die Ukaine, die man heute für ihre Demokratie, für ihre Freiheit zu verteidigen vorgibt, war vor dem russischen Einmarsch eine ganz andere. Sie war – selbst für US- und EU-Standards – ein korruptes, autoritäres und oligarches Regime, dessen Souveränität Ramschniveau hat/te.

 

Sie war kein Hort der Freiheit, sondern ein reaktionärer, profaschistischer Ort, in dem profaschistische Kräfte institutionell eingebunden waren und sind.

Die Ukraine war vor dem russischen Einmarsch ein Bauer auf dem Schachbrett der NATO, der USA und der EU

und ist heute ein Bauernopfer.

Und alles, was vor dem russischen Einmarsch existierte (Bandera-Nationalismus, Vassallenstatus, reaktionäre und postfaschistische Strukturen, Oligarchen und Korruption bis in die Haarspitzen, ist mit dem russischen Einmarsch nicht verschwunden, sondern eskaliert.

Wolf Wetzel | 26.6.2022

 

Quellen und Hinweise:

Wie bastele ich einen Helden. Eine Anleitung für Profis und Amateure: https://wolfwetzel.de/index.php/2022/03/24/wie-bastele-ich-einen-helden-eine-anleitung-fuer-profis-und-amateure/

Krieg und Ohnmacht: https://wolfwetzel.de/index.php/2022/04/30/krieg-und-ohnmacht/

 

Aufrufe: 272

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.