Die Taurus-Debatte zeigt drastische Gewalt

Veröffentlicht von

Die Taurus-Debatte zeigt drastische Gewalt

In der “öffentlichen” Debatte wird ganz seelenruhig darum gestritten, ob man Marschflugkörper der Marke “Taurus” an die Selenskyj-Ukraine liefern soll. Mit einer solchen Auslieferung kommt man auf jeden Fall dem Kriegsgebrüll des CDU-Heimatkriegers Kiesewetter und der FDP-Kriegerin Strack-Rheinmetall  sehr nahe, die – weitab vom Schuss-  auf ihre je eigene Weise dazu auffordern, den Krieg “nach Russland” zu tragen.

Damit liegen sie  in der imperialen Ahnenkette vom Ersten und Zweiten Weltkrieg. Diese “Taurus”-V-*-Rakete kann Moskau erreichen und sie kann zudem atomar bestückt werden. Das hat man uns in der “freiheitlichen” Debatte im Wertewesten verschwiegen. Dazu gab es ein paar Leaks, die in dem folgenden Beitrag ausgeführt wurden:

Das atomare Taurus-Geheimnis – Geld und mehr. Von Nobert Häring.

Darauf klingelten bei Facebook alle Zensurglocken und ich bekam folgenden sachdienlichen Hinweis:

 

Ich war erst über diese Sanktionsmethode empört. Und dann konnte ich mich aber dennoch darüber freuen:

Die Facebook-Zensoren stufen die “Debatte” um die Taurus-Lieferung als Beitrag zur drastischen Gewaltdarstellung ein, womit ich vollständig einverstanden wäre und mein persönliches Anliegen gerne zurückstellen würde.

Wer einen Krieg befeuert, munitioniert und dabei ständig betont, keine Kriegspartei zu sein, ist ein Söldner, Waffendealer und gewaltgeil.

Dann kam aber ganz schnell der Ober-Zensor um die Ecke und nahm meinen Post von der Sanktionsliste.

Denn der Ober-Zensor weiß, dass es “Gewaltdarstellungen” gibt, die böse sind und solche, die gut sind und unsere westliche Werteordnung verteidigen, ganz vorne und wenn es möglich ist so, dass es unseren Alltag nicht stört. Dafür ist die Ukraine weit weg, geradezu ideal und schon immer gut für einen Stellvertreterkrieg.

Facebook, der mediale Flugzeugträger des Weltpolizisten, hat gerade so die Kurve gekriegt.

Also wurde die Sanktion in Form der Herabstufung wieder zurückgenommen. Ich bin über diese Fake-New sehr empört.

Wolf Wetzel | 24.3.2024

 

Quellen und Hinweise:

Facebook zerschlagen, Wolf Wetzel, 2019: https://wolfwetzel.de/index.php/2019/05/01/facebook-zerschlagen/

 

 

 

 

 

 

Visits: 59

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert