Wir sollten Europa nicht den Leyen/Lai*innen überlassen

Veröffentlicht von

Wir sollten Europa nicht den Leyen/Lai*innen überlassen

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

mit Karl Kraus zu sprechen: Mir fällt zum Zustand der EU nichts ein.

Um uns von einem Gas-Lieferanten zu lösen, der einen brutalen Angriffskrieg führt, – Putin –, haben Sie uns einen gesucht, der einen brutalen Angriffskrieg führt – Aliyev.

Auch wenn viele deutsche Medien schweigen – derzeit überfällt die Öldiktatur, die Sie zum “vertrauenswürdigen Partner” erklärt haben, das demokratische Armenien.

Respekt für Ihre Wahl, immerhin liegt unser neuer bester Kumpel Aserbaidschan in Sachen Demokratie, Presse und bürgerliche Freiheiten noch weit hinter Russland. Nur bei der Bestechung korrupter CDU-Honks ist Aliyev ganz vorn.

Als Sie Ihren Dienst hier antraten, dachte ich, Sie seien lediglich unfähig und ein bisschen kriminell, inzwischen weiß ich, dass Sie auch beeindruckend moralfrei sind:

An den Außengrenzen sterben täglich Flüchtlinge, Fracking-Gas und Atomkraft sind nachhaltig, und Sie löschen Ihre SMS zu den Milliarden-Zahlungen an Pfizer.

Mir fällt zur EU nichts mehr ein. Außer: Wir sollten Europa nicht den Leyen überlassen!

Martin Sonneborn“

Die ganze eine Minute, die dem EU-Abgeordneten der Partei DIE PARTEI am 14. September 2022 im EU-Parlament gewährt wurde, ist Gold wert, jede Sekunde.

Sage niemand im EU-Parlament, man habe es nicht gewußt, man habe es nicht gehört oder man habe Konzentrationsschwächen.

Wolf Wetzel

 

Quelle und Hinweise:

“Europa nicht den Leyen überlassen!”, Martin Sonneberg, telepolis vom 16. September 2022: https://heise.de/-7265667

Die ganze eine Minute, die dem EU-Abgeordneten der Partei DIE PARTEI am 14. September 2022 im EU-Parlament gewährt wurde, ist Gold wert, jede Sekunde:

https://youtu.be/n5W8DBCCRc0

Jenseits der Kriegslogik. Weder Bauer noch Läufer auf dem Schachbrett der Granden sein: https://wolfwetzel.de/index.php/2022/08/04/jenseits-der-kriegslogik-teil-ii/

 

 

 

 

Aufrufe: 211

2 Kommentare

  1. Als ich die Überschrift sah
    „Wir sollten Europa nicht den Leyen/Lai*innen überlassen“

    und im nachfolgenden Text las
    „unfähig und ein bisschen kriminell, auch beeindruckend moralfrei“

    kam mir, rein assoziativ „My Lai“ in den Sinn.
    Über das Massaker wurde damals viel gelogen, das englische Wort für „Lüge“ ist „lie“.

    Ob jemand mit diesen Assoziationen etwas anfangen kann, weiß ich nicht, Was ich mit diesen Assoziationen anfange, weiß ich auch noch nicht. Sie ergeben für mich jedoch im Gesamtkontext gefühlt einen Sinn.

    1. Vielen Dank! Ich komme mit der Assoziationskette sehr gut mit. In My Lai wollte man mit die Ermordung von ZivilistInnen die Toten vor dem Kommunismus retten…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.