Statt 2 G, statt 3 G … ein W

Veröffentlicht von

Was tun? (mit und ohne Maske)

Erstens: „Es hat im Laufe der Geschichte immer wieder Perioden des Überwinterns gegeben. Man denke nur an die Ära Adenauer, und eben so eine Zeit scheint bevorzustehen. (…) Was ins Haus steht, ist eine harte, mühselige Maulwurfsarbeit (…) Es ist eine Arbeit, die man auf sich nimmt, ohne zu wissen, ob sie jemals zu einem guten Ende führt, eine Arbeit, deren Wert für die geschichtliche Perspektive im Ungewissen bleibt. (…) Die Illusionen sind zerstört, die Weltlage widersprüchlich, und da ist es gut, eine gewisse Vorsicht walten zu lassen.“ (Johannes Agnoli, Professor für Politologie an der Freien Universität Berlin, Vorlesung an der FU Berlin, Subversive Theorie 1989/90)

Zweitens: In Erinnerung an Max Horkheimer: Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch zu Corona schweigen.

Drittens: Wenn man den (Corona-)Ausnahmezustand als Verschwörungstheorie behandelt, hat man nicht scharf analysiert, sondern als Linke aufgegeben.

Viertens: Gehen wir zusammen für zwei Jahren auf Entzug, und verzichten auf drei Schlagwerkzeuge: Verschwörungstheorie, Querfront, Antisemitismus.

Fünftens: Ersetzen wir diese durch eine Theorie, eine Praxis, durch eine Form der Kollektivität, die nicht separiert, sondern fasziniert.

Sechstens: Mischen wir uns ein. Lassen wir uns nicht ausspielen, lassen wir uns nicht isolieren. Kommen wir zusammen. Wir brauchen keine 2 G’s, keine 3 G’s, sondern ein W. International können wir uns auch schnell auf ein R einigen. Resistance.

Siebtens: Wenn sogar der deutsche Ethikrat erklärt, dass es nach wie vor keine Impfpflicht in Deutschland gibt, weil man nur „Druck aufbaut, um es attraktiver zu machen, sich und andere zu schützen“ (FR vom 27. August 2021), dann dürfen wir uns auch dazu verpflichten – ohne Zwang auszuüben:

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

Wolf Wetzel

Gegen die innere und äußere Ausgangssperre

 

Aufrufe: 190

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.