Die zwei Wölfe

Veröffentlicht von

Die zwei Wölfe

 

ZWEI WÖLFE, ALS DA SIND:

ÄNGSTE, DUNKELHEIT, MISSTRAUEN

UND VERZWEIFLUNG

VERSUS

LIEBE, HOFFNUNG, LEBENSFREUDE

UND ZUVERSICHT

EINE GESCHICHTE

ÜBER ACHTSAMKEIT UND PASSION:

DIE PARABEL VON DEN ZWEI WÖLFEN.

 

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Es war schon dunkel geworden und das Feuer knackte, während die Flammen in den Himmel züngelten. Nachdem sie beide eine Weile geschwiegen hatten, sagte der Alte:

„Weißt du, in deinem Leben wird dir vieles widerfahren sowie auch mir vieles widerfahren ist. Manchmal fühlt es sich an, als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen gegeneinander kämpfen würden. Der eine Wolf ist der Wolf der Dunkelheit, der Ängste, des Misstrauens und der Verzweiflung. Er bringt dir böse Träume, viel Leid und Schmerz.

Der andere Wolf ist der Wolf der Lebensfreude, der Hoffnung und der Liebe. Er bringt dir die guten Träume, schenkt dir Mut und Hoffnung, er zeigt dir den Weg und gibt dir weisen Rat.

Diese beiden werden die Zähne fletschen, sich umkreisen, sich an die Kehle gehen bis einer kraftlos zu Boden sinkt.“

Dann schwieg der Alte wieder.

Der Junge fragte voller Ungeduld:

„Erzähl weiter Großvater … welcher Wolf wird den Kampf um das Herz gewinnen?“

Der Alte lächelte und sagte:

„Der Wolf, der am häufigsten gefüttert wird.“

 

 

 

Diese Parabel hat mir eine sehr wichtige Freundin zukommen lassen. Sie ist nicht nur für Wölfe geeignet.

 

 

Sie macht so sehr und sehr wehmütig deutlich, wovon wir abhängen, wovon wir leben:

Das, was wir bekommen, an Nahrung, an Nährstoffen, in jeder Hinsicht.

Wolf

Aufrufe: 218

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.