Wieviel Staat steckt im Naziterror? NSU, deutsche Geheimdienste und die antifaschistische Linke. Zoom-Veranstaltung am Freitag, den 5. Februar 2021 um 18 Uhr

Auch nach über zwei Jahren nach Ende des NSU-Prozess gibt es mehr offene Fragen als Antworten zu der Mordserie des sogenannten „Nationalsozialistischen Untergrund“. V-Männer an den Tatorten, der ursprünglich geplante Verschluss der NSU-Akten für 120 Jahre und ein rätselhaftes Zeugensterben – da ist ganz schön was faul. Zoom-Veranstaltung mit Wolf Wetzel

Am Ende der NSU-Trio-Version

aktualisierte Fassung vom 10.3.2020 Bei den Ermittlungsarbeiten zum Mord an Halit Yozgat in Kassel 2006 sind zahlreiche Spuren „liegengeblieben“. Genau diese „Spuren“ tauchen wieder auf, wenn man den Mord an dem Regierungspräsidenten Walter Lübcke in

Der betreute und lizensierte Untergrund

Der betreute und lizensierte Untergrund aktualisiert am 29.9.2019     In dieser Grafik werden Zusammenhänge aufgezeigt, die seit der Selbstbekanntmachung des NSU (Nationalsozialistischer Untergrund) 2011 verschwiegen, geleugnet, gebraucht, gedeckt und betreut werden. Nach der offiziellen

“Die haben uns kaputtgemacht”

“Die haben uns kaputtgemacht” Abdulkerim Şimşek ist Sohn des ersten NSU-Opfers Enver Şimşek, der in Nürnberg im Jahr 2000 umgebracht wurde.   In einem Interview spricht Abdulkerim Simsek über „Sicherheitsbehörden“, die ihn und seine Familie