Vom Wannsee über Kiew nach Moskau. Teil III

Veröffentlicht von

Vom Wannsee über Kiew nach Moskau

Teil III

Teil I: Von Bergamo an den Wannsee: https://overton-magazin.de/kolumnen/kohlhaas-unchained/von-bergamo-an-den-wannsee/

Teil II: Von Potsdam zu den Anständigen: https://overton-magazin.de/kolumnen/kohlhaas-unchained/von-potsdam-zu-den-anstaendigen/

 

Mit den staatlichen Coronamaßnahmen wurde Solidarität mit den Schwächsten zum Phantom der Guten. Mit dem Aufstand der Anständigen 2024 wurde eine Brandmauer gegen rechts eingeweiht, die die Substanz eines Luftschlosses hat. Nun steht noch der letzte Schritt an: Mit einem Antifaschismus-Label endlich in den Dritten Weltkrieg ziehen.

 

Jahrzehntelang war Antifaschismus ein zentrales Hassobjekt der Regierungspolitiken und des Verfassungsschutzes. Antifaschismus war das Synonym für Staatsfeindlichkeit, Militanz, Unversöhnlichkeit und extrem lästige Vorwürfe, für die man nur Repression und Denunziationen übrig hatte.

Doch seit ein paar Jahren zeigt sich der „Antifaschismus“ wie verwandelt. Man erkennt ihn nicht wieder: Er ist staatskonform, regierungskompartibel, autoritär und manchmal auch der zivil-militärische Arm reaktionärer Politik. Dazu gehören u.a. die Gegendemonstrationen unter dem Motto: „Wir impfen euch alle“ und Kundgebungen für den Vernichtungskrieg Israels in Gaza:

Vom Wannsee über Kiew nach Moskau

Wolf Wetzel

Quellen und Hinweise:

Hitlers Wiedergänger, Hans Magnus Enzensberger, DER SPIEGEL 6/1991

„Euro-Maidan“ – das laute Schweigen des Antifaschismus, Hans Christoph Stoodt und Wolf Wetzel, 2014: https://wolfwetzel.de/index.php/2014/04/14/euro-maidan-das-laute-schweigen-des-antifaschismus/

“Begegne den Feinden Deiner Nation mit Hass und rücksichtslosem Kampf.“ Der radikale ukrainische Nationalismus und die OUN, Klaus Wernecke/Markus Mohr: https://wolfwetzel.de/index.php/2023/03/19/begegne-den-feinden-deiner-nation-mit-hass-und-ruecksichtslosem-kampf-der-radikale-ukrainische-nationalismus-und-die-oun/

Visits: 65

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert