8.4.2011 – In Gedenken an Juliano Mer Khamis

Veröffentlicht von

Juliano Mer Khamis, Direktor des Freedom Theatre Jenin (1958–2011)

Er wurde am  4. April 2011 auf offener Straße im palästinensischen Flüchtlingslager Jenin erschossen.


Seine wunderbare,

sich im Absurden bewahrheitende ethnische Gleich-Gültigkeit

hat ihm das Leben gekostet:

„Ich bin 100 prozentiger Jude und 100 prozentiger Palästinenser“


Der Kampf um eine befreite Gesellschaft,

die sich jenseits nationaler Zugehörigkeit entwickeln und behaupten muss,

wird – hoffentlich – überleben.

Wolf Wetzel

Aufrufe: 46

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.